Archive for the ‘Gesundheit’ Category

Was der Kopf so alles kann

Mittwoch, September 10th, 2008

 Ich habe gerade einen Artikel im MSN gelesen, der ansatzweise beleuchtet, was wir mit unserer Einstellung für einen Einfluss auf unser Leben haben oder auch nicht. Wen es interessiert:

http://weltderwunder.de.msn.com/mensch-und-natur-article.aspx?cp-documentid=9450339

Und bei der Gelegenheit: „Der Trost der Philosophie“ ist als Buch empfehlenswert, wenn ich die alten Denker neu kennen lernen und neue Aspekte in schwierigen Lebensphasen entdecken möchte.

Einen sonnigen Tag und entspannte Gedanken wünscht

Martin Siebel

Stress und Allergien

Mittwoch, August 27th, 2008

Als hätte man es nicht schon geahnt: Es gibt einen Zusammenhang zwischen Stress und der Belastung durch Allergien. Nachlesbar unter

www.stern.de/allergie/aktuelles/634869.html?nv=sml

Viel Spaß und Erkenntnis bei der Lektüre wünscht

Martin Siebel (P.S. Danke dir Uwe Matthias für die Info)

Wie kann ich Dinge wahrnehmen? Welche Haltung kann ich einnehmen?

Dienstag, Oktober 16th, 2007

Vielleicht kennt Ihr das Video von Randy Pausch ja schon, dem todkranken Professor, der Mitte September 07 seine letzte Vorlesung hält und persönliche Dinge erzählt.

Mir war es jedenfalls unbekannt, als ich es vor wenigen Tagen das erste Mal gesehen habe. Und es hat mich beeindruckt. Sehr beeindruckt.

Seinem eigene Tod – der uns ja alle früher oder später begegnen wird – so fröhlich ins Angesicht zu blicken, hat mich erfreut und darin bestärkt entspannter an die Dinge heranzugehen.

 Für alle, die sich einen eigene Eindruck verschaffen wollen, hier der Link:

http://video.google.com/videoplay?docid=362421849901825950&hl=en

Für mich sind das 1,5 Stunden, die sich lohnen.

Viel Freude im Leben wünscht Martin Siebel

P.S. Unter http://www.muellerkonzept.de/blog/archives/506#more-506 findet der Interessierte auch einen Link zum Redemanuskript.

K wie Krankheit

Montag, September 17th, 2007

Wenn ich mich mit dem Phänomen Krankheit aktiv auseinandersetzen will, wo muss/kann ich dann ansetzen?

Schauen wir uns vor der Antwort auf diese Frage zunächst einmal mögliche Ursachen von Krankheit an:

 Krankheitsursachen

Manche dieser Ursachen liegen außerhalb meiner direkten Einflußnahme. Andere lassen sich – zumeist durch mittelfristige und begleitete Prozesse – zum Positiven verändern. Hier ist das Potential zu lokalisieren, dass den größten Nutzen für das zukünftige eigene Wohlergehen in sich trägt. Kurz gesagt: Bevor ich losrenne, muss ich wissen, wohin ich laufen kann.